[Rezension] „Race, Evolution, and Behavior“ (J. Philippe Rushton)

Da Amazon sie nicht haben will 😉 _____________________________________________________________ Kontrovers… und auch oft missverstanden   Rushtons Theorie der „differentiellen r-/K-Strategie“ ist einfach nicht totzukriegen. Zuletzt wurde sie teilweise sogar in der deutschen Öffentlichkeit angeschnitten, da der AfD-Politiker Björn Höcke diese in einem Vortrag erwähnte. Natürlich rannten sofort alle Berufsempörten heiß und machten sich lustig über diese […]

[REBLOGGED] German dominance at the very highest levels of accomplishment

Ursprünglich veröffentlicht auf Boisterous beholding:
A discussion between Bruce Charlton and commenter Dearieme here brought up the question of whether or not France, given its long cultural dominance and large population, was underrepresented among the ranks of civilization-making geniuses. At first I supported Bruce in saying that France was roughly equal to Britain…

Stress-Test

Diversity does not produce ‚bad race relations‘ or ethnically-defined group hostility, our findings suggest. Rather, inhabitants of diverse communities tend — to withdraw from collective life, — to distrust their neighbours, regardless of the colour of their skin, — to withdraw even from close friends, — to expect the worst from their community and its […]

Kluge Mongolen

Ein faszinierendes Volk sind die Mongolen, wenn man da überhaupt von einem „Volk“ im modernen Sinne sprechen kann, handelt es sich doch bei diesen eher um Stämme. Es ist ein kleines Volk, umfasst es doch knapp nur 10.000.000 Köpfe, wovon die meisten auch noch in China(!) leben, nicht im Stammland, der Mongolei. In der Vergangenheit […]

Eine Hypothese über die Entstehung der „alpinen Rasse“

In der physischen Anthropologie würde schon sehr früh die Existenz einer „alpinen Rasse“ postuliert: Die Menschen im Norden Europas eher hochwüchsig und hell pigmentiert sind, im Süden dagegen kleinwüchsig und dunkel. Beide Menschenschläge waren auch langschädlig; zweifellos hätte man nun annehmen können, dass es sich dabei nun nur um ein „Kontinuum“ handelt, in dem Eben […]

Höckes r- und K-Strategen

  Die Medien treiben derzeit wieder eine Sau durchs Dorf. AfD-Politiker Bernd Höcke bezeichnete die Afrikaner als „lebensbejahenden Ausbreitungstyp“ und die Europäer als „selbstverneinenden Platzhaltertyp“. Erstere setzte er dann mit dem aus der Verhaltensbiologie bekannten Typ r gleich, letztere mit K. Damit ist Folgendes gemeint: r-Strategen zeichnen sich u.a. durch rasche Individualentwicklung aus, pflanzen sich […]